Freitag, 14. Juli 2017

Kräuterspiele - Schnittlauchkartoffelpüree mit Gemüsebukiet

Bevor ich einige Urlaubsbilder aus Frankreich, Belgien und den Niederlanden zeige möchte ich meine Gartenernte und das was ich mit Kräutern von meiner Kräuterspirale daraus gemacht habe.
Es gibt einen Kräuterkochwettbewerb "Kräuter machen Laune" bei Feli von Talu it yourself  und dazu möchte ich dieses Rezept "Kräuterspiele - Schnittlauchkartoffelpüree mit Gemüsebukiet" vorstellen :).

Zutaten von der eigener Gartenernte :] (stolz):


Gemüse:

1 kg Kartoffel
2 Zwiebeln
1 Kohlrabi
4 Hände voll Erbsenschoten
2x Wurzelpetersilie (klein)
1 Karotte
1x Porree
1x Sellerie


Zutaten von der eigenen Kräuterspirale:


Kräuter:

Schnittlauch
Petersilie
Liebstöckel
Oregano

Zusätzlich wird benötigt:

100 ml Milch
150 g Butter 
Salz
Pfeffer
Paprikapulver

Zubereitung Schnittlauchkartoffelpüree:


Kartoffeln schälen, kochen und mit Milch und Butter klein stampfen sowie etwas Salz, Pfeffer und Paprika dazugeben. Zum Schluss den praktisch mit der Schere zerkleinerten Schnittlauch unterheben.

Zubereitung Gemüsebukiet:


Das Gemüse säubern und klein schneiden, dabei können auch die Stiele vom Selerie mit verarbeitet werden. Erbsen aus den Schoten bfreien :) und  alles zusammen mit etwas Liebstöckel und Oregano ca. 8 min. garen lassen. Die fein zerkleinerte Petersilie wird nicht mit gekocht sondern nur mit Butter untergehoben.

Fertig :)




Vielleicht habt ihr Lust es auszuprobieren - Guten Appetit!

Wenn Euch meine Kräuteridee und das Rezept gefällt, würde ich mich sehr freuen ihr mir hier  eine Stimme gebt. Es sind auch wirklich tolle weitere Rezepte dort zu finden!

Kommentare:

  1. Liebe Senna,
    das ist eine wudnerbare Ernte aus Deinem Garten! Da kannst Du stolz drauf sein! Deine Kräuteridee finde ich wunderbar! Meine Stimme hast Du!
    Hab noch einen schönen Tag und ein wundervolles Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,

      herzlichen Dank für Deine Stimme und ja es ist wirklich eine Art von Stolz, der sich eintwickelt, wenn man erntet und weiß, es ist aus Deinem Anbau - ohne irgendeine chem. Behandlung!

      Liebe Grüße von Senna

      Löschen
  2. Liebe Senna,

    das klingt ganz oberlecker, und Deine Ernte kann sich sehen lassen! Einfach herrlich wenn man aus eigenem Anbau schöpfen kann, gell. So geht es mir auch mit meinen (wenn auch nur) Balkonkräutern! Alleine schon die Düfte!

    Ich möchte mich auch noch mal ganz lieb bei Dir für den großzügigen Kommentar zu meinem Blogjubiläum bedanken!!!

    (Du fragtest nach "eintragen wegen Verfolgung" . Das Teil habe ich nicht, aber man kann das doch sehr gut über die Blogroll, so mache ich es schon seit ewig.)

    Dir auch weiterhin Alles Gute und immer viel Spaß mit der Kreativität!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank und Balkonkräuter habe ich auch auf meiner Terrasse und sie haben etwas andere Ansprüche and den Lebensraum - aber der Geschmack ist der Gleiche :]- sehr lecker!!

      Lieber Gruß von Senna

      Löschen
  3. Liebe Senna, meine Stimme hast Du bekommen. Danke für dieses wundervolle Rezept und die ansprechenden Bilder dazu.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen ganz lieben Dank auch an Dich und für Deine Stimme! Es freut mich, dass das Rezept gut ankommt :) - es ist vielleicht eine Alternative zu Fleisch und vor allem zum chemisch behandeltem Gemüse aus dem Supermarkt!

      Ganz liebe Grüße von Senna

      Löschen
  4. Einfach nur klasse...ich liebe Gemüse und auch Kräuter. Finde die geben jedem Gericht noch eine besondere Note.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nova,

      herzlichen Dank und ich stimme Dir absolut zu - Kräuter geben jedem Gericht eine besondere Note und kann ungeahnte Geschmacksspiele freisetzen :)- ähnlich wie bei Gewürzen ... es sind kleine Zauberer!

      Liebe Grüße von Senna

      Löschen

Ich freue mich und danke euch für eure Nachrichten und eure Meinungen. Mit lieben Gruß Senna